Lifehacks

Der geteilte Kalender

Mutter (3 Kinder im Grundschul- und Kindergartenalter), beide Eltern arbeiten Vollzeit

51

Mein größter Lifehack ist tatsächlich ganz einfach ein digitaler, mit meinem Partner geteilter Kalender, in den wir absolut alles eintragen. Alle Termine für unsere Kinder, aber auch alle arbeitsrelevanten oder privaten Termine von uns Eltern, ob Einzeltermine oder jede Woche wiederkehrend, stehen darin. Dabei hat sich unsere Kalenderkultur aber natürlich über die Jahre entwickelt – am Anfang haben wir uns eher auf die tatsächlichen Termine beschränkt, weil wir dachten “das muss ich nicht eintragen, da sind die Kids eh in der Kita” (leider falsch gedacht) oder “das muss ich nicht eintragen, daran denke ich auch so” (definitiv falsch gedacht). Jetzt stehen auch solch gloriosen Einträge darin, wie “Ohrringe raus” morgens an den Tagen mit Sportunterricht für meine Mittlere oder die Erinnerung, am Abend noch den Plätzchenteig für die Wichtelwerkstatt meiner Großen fertig zu machen.

Natürlich gibt es noch andere Dinge, die das Leben wesentlich einfacher machen: eine Putzhilfe zum Beispiel (die uns vermutlich schon vor der Trennung bewahrt hat – bei unterschiedlichen Vorstellungen von „sauber“ kann das Thema Wohnungssäuberung schon recht explosiv werden) oder auch Babysitter – letztere gerne auch, um mehr Einzelzeit mit den eigenen Kindern zu ermöglichen.

Aber ganz ehrlich: selbst ohne diese Hilfen hätten wir es vielleicht bis Jahr 2 oder 3 geschafft, wenn auch weniger sauber – und mit (noch) mehr Streit. Ohne einen geteilten Kalender dagegen wären wir wahrscheinlich in Woche 2 direkt untergegangen. Die Termine für fünf gut beschäftigte Personen, sowie alle einmaligen/täglichen/wöchentlichen Aufgaben, zu jonglieren ohne etwas Wichtiges zu vergessen – und das jeden Tag – ist echt eine riesige Herausforderung. Der Kalender macht es zumindest möglich (auch wenn dann manchmal doch noch menschliches Versagen dazukommt 😀).

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema

11 Lifehacks, die mein Familienleben leichter machen

Wir sind eine Familie mit drei Kindern im Alter von 4 bis...