Schulferien

Bisher Glück gehabt!

Mutter, zwei schulpflichtige Kinder, beide Elternteile vollzeit beschäftigt

111

Offiziell dürfen wir in der Vorlesungszeit keinen Urlaub nehmen. Die Betreuung der schulpflichtigen Kinder läuft dennoch bisher ziemlich komplikationslos. Das liegt aber auch daran, dass wir mit den Ferienzeiten Glück hatten, d.h. uns ist der frühe Slot Mitte/Ende Juni bis Anfang August bisher erspart geblieben. Wenn die Ferien also ungefähr mit dem Semesterende Mitte Juli starten, ist alles fein. Dann werden zwei Wochen mit der Ferienbetreuung in der Schule und Sportcamps überbrückt, die restliche Zeit hat die ganze Familie gemeinsam Sommerurlaub. Aber ich fürchte mich jetzt schon vor dem Jahr, wenn wir in diesen sauren Apfel beißen müssen und meine Familie wohl ohne mich in den Urlaub fahren wird. Bei der Kinderbetreuung in den Herbstferien bin ich leider auch raus, wobei auch hier die Möglichkeit des HomeOffice sehr viel erleichtert (siehe auch https://parenthesis-blog.de/erfahrungsberichte/homeoffice-mit-kindern/). Was für uns gut funktioniert, ist, dass der andere Elternteil für eine Woche mit den Kindern zu den Großeltern fährt. Dann habe ich genug Zeit und Ruhe, die Vorbereitungen für das Wintersemester abzuschließen. Und die zwei Wochen Ferien im Frühjahr übernehme ich dann komplett.  

Neuesten Erfahrungsberichte

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema

#SemesterUnvereinbar

Es könnte so schön sein: meine Kinder haben 6,5 Wochen Sommerferien und...